Hurra, es ist ein Buch!

Kaum zu glauben und für uns noch immer surreal: Unser allererstes eigenes kleines Buch “Lässige Rucksäcke einfach selbst genäht” ist nun offiziell im Handel erhältlich! Erschienen beim frechverlag. Wir sind sehr sehr dankbar für das Vertrauen des Verlags in uns lausige Anfänger. Wie es überhaupt dazu kam, könnt ihr hier gern  nochmal nachlesen.

Ein spannendes Jahr liegt damit hinter uns, welches wahrlich einer Achterbahnfahrt mit Höhenflügen und Talfahrten glich. So viele neue Eindrücke, Erlebnisse und Erkenntnisse, die unseren Alltag ganz schön auf den Kopf gestellt haben.

Was euch im Buch erwartet, erfahrt ihr in diesem Video.

Kleiner Einblick zur Entstehung des bewegten Meisterwerks:

Zum Zeitpunkt des Drehs lagen bereits eine furchtbar kurze Nacht, ein Fotoshooting und ein aufregender Verlagsbesuch in Stuttgart hinter uns. Entsprechend müdigkeitsgeplagt sehnten wir uns  nur noch nach der anstehenden Heimreise, als es plötzlich hieß:  So, ihr Lieben (exorbitant kamerascheuen Wesen), jetzt drehen wir noch ein kurzes Video mit euch. Habta richtig Lust drauf, oder?! …

So haben wir also auch noch allererste  Erfahrungen vor der Kamera mitgenommen und kommen bis heute nicht aus dem Lachen heraus. Next Step: Moviestar!

Die 15 wunderhübschen Modelle im Buch sind selbstverständlich allesamt von uns selbst entwickelt, genäht und gezeichnet. Wir fragen uns bis heute, wie wir das eigentlich geschafft haben. So neben Beruf, Familie und allem anderen.  Die Antwort: Keine Ahnung. Es hat einfach wahnsinnig viel Spaß gemacht und uns vor allem nähtechnisch nachhaltig  unglaublich viel weiter nach vorn gebracht.

Genau das möchten wir mit diesem Buch im Grunde auch gern an andere weitergeben:

Wir erleben in unserem beruflichen Alltag sehr sehr viele Kunden, die Angst vorm Experimentieren und dem Umsetzten eigener Ideen haben. Immer schön an die Anleitung halten. Lieber nicht selber nachdenken. Der Schwierigkeitsgrad der Anleitung ist als „hoch“ angegeben? – Kann ich nicht. Bloß nichts falsch machen. Könnte ja schief gehen.

Das ist furchtbar schade. Bitte lasst das hinter euch. Das, was ihr aus jedem neuen Projekt und vor allem jedem neuen Wagnis an Erfahrungen mitnehmt, das bleibt und kommt im besten Fall dem nächsten Projekt zu Gute. Versprochen!

Und überhaupt, das Schlimmste, was passieren kann, ist doch, dass ihr am Ende nicht 100%ig zufrieden seid. Seien wir jedoch mal ehrlich: Ist jemals wer am Ende voll und ganz zufrieden mit seinem Werk gewesen? Spricht man uns zum Beispiel auf unsere Sachen an oder macht uns gar Komplimente (Igitt, hilfe, geh weg damit!), erwischen wir uns regelmäßig dabei, erstmal auf alles hinzuweisen, was nicht so gut gelaufen ist. Verrückte Sache, oder?

Das mag jetzt vielleicht etwas merkwürdig klingen, so als Hinweis auf ein Buch mit Anleitungen und allem Pipapo, zugegeben.

Wir sehen unser Büchlein jedoch ohnehin als ehrlich lohnenswerte Lektüre und vor allem Inspirationsquelle. Eine Art Baukasten, aus dem ihr euch bedienen könnt, um euer ganz eigenes Einzelstück zu fabrizieren.

Wir sind unfassbar gespannt, was ihr daraus macht! Lasst es uns daher gerne wissen. Sei es in Kommentaren oder auf Instagram. Immer her damit.

Bei Fragen stehen wir euch selbstverständlich zur Verfügung.

Was dabei herauskommt, wenn man einzelne Schritte aus unterschiedlichen Anleitungen mixt, zeigen wir euch noch. Auch nach Abschluss des Projekts können wir die Nadel selbstverständlich nicht ruhen lassen. Ohne Termindruck im Nacken näht es sich direkt viel freier, fiufff….

Also, die Moral von der Geschicht‘…die gibt es nicht. Macht euer eigenes Ding! Am besten mit Hilfe unseres Buchs 😀

One Reply to “Hurra, es ist ein Buch!”

  1. Eva-Maria Arenius says: Reply

    Hallo,

    Ich finde euer Buch,ganz toll, hab es mir sofort kaufen müssen. Denn rucksäcke kann Frau nie genug haben.
    Ich möchte so gerne für eine Freundin den Retro chic rucksack (seite 28) nachnähen und suche den modestoff in pink, den ihr verwendet habt. Er ist dafür einfach perfekt. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

    Vielen lieben Dank
    Eva

Leave a Reply