Rucksäcke einfach selbst genäht – Diese Schnittmuster … es nimmt kein Ende.

Eines vorweg: Wir und alle Beteiligten sind  überwältigt ob des großen Anklang des Rucksackbuchs bei euch da draußen! Ein riesiges “Danke” an dieser Stelle! Für uns ist das absolut unfassbar und wir freuen uns riesig.

Die Freude darüber trübte sich jedoch bereits im ersten Anlauf  sehr, als sich herausstellte, dass die korrekt eingereichten Schnittmuster auf unerklärliche Weise falsch eingescannt wurden. Danach waren sie da zu klein, dort zu groß…zwischendrin fand sich dann doch mal ein richtiges Teil. Und noch heute ist nicht nachzuvollziehen, wie genau das eigentlich passiert ist….

Für die 2. Auflage hieß es daher jedes kleine Einzelteil zu überprüfen. Zu schauen, was wie wo vergrößert oder verkleinert werden muss. Oder was sich tatsächlich als richtig eingeschlichen hat. Wie wir nun jedoch wissen… wenn einmal der Wurm drin ist…..scheint er sich da sehr heimisch zu fühlen.

Somit sind sowohl uns, als auch den Verlag leider drei (zuvor korrekte) Schnittteile durchgerutscht, die nun für die 2. und 3. (!)  Auflage blöderweise vergrößert und damit zu groß gedruckt wurden und werden. Mist! Der frechverlag prüft eigentlich immer sehr sorgfältig. Wir ebenso. Aber….der Wurm…s.o. Das ist so noch nicht passiert.

Bitte betrachtet diese Sache als (wenn auch sehr ärgerliche!) Ausnahme. Sowohl an der langjährigen Praxis des Verlags und  dem, was wir euch hier an Modellen zeigen, seht ihr ja , dass unsere Entwürfe durchaus praktikabel sind.

Kommen wir zum wichtigsten Teil, folgende Schnittteile sind betroffen und leider wiederum zu klein geraten :

Retro-Chic – Futterteil und Seitenteil 3

Sporty for You – Einlagenteil

Glücklicherweise lassen sich diese Teile für den Futterstoff aus den Schnittteilen für den Oberstoff ganz einfach zusammensetzten und ein Nachnähen sollte somit ohne weitere Probleme möglich sein.

 

 

Leave a Reply