“Können Sie da mal eben etwas nachgucken….?” Oder: Wie das Unheil seinen Lauf nahm.

Liebe Leute, vielleicht hat es der / die ein oder andere bereits mitbekommen…Falls nicht: Beim Einscannen unserer Schnittmuster für “Lässige Rucksäcke einfach selbst genäht” ist was schief gelaufen!

Bitte guckt euch VOR dem Zuschnitt nochmal die Maße des jeweiligen Rucksacks in der Anleitung an und gleicht sie mit dem Schnittmuster ab. Der Großteil der Muster in der 1. Auflage muss auf 125% vergrößert werden! Teilweise jedoch auch verkleinert. Ach, es ist zum Mäusemelken. Der einzig überwiegend korrekte Schnitt ist der “Dots & Stripes”. Hier muss lediglich das Futterteil auf 75% verkleiner werden. Das lässt sich aber ohne größeren Aufwand durch Zusammensetzten von Vorder-/Rückteil und dem Boden bewerkstelligen.

Wendet euch bei Fragen gern an uns oder den Verlag (produktmanagement@frechverlag.de), der euch dann auch auf Anfrage die korrigierten Schnittbögen zukommen lässt, sobald die 2. Auflage gedruckt ist!

Die 2. Auflage ist derzeit in Vorbereitung, mit entsprechenden Korrekturen natürlich. Es wird also nicht mehr all zu lange dauern, bis ihr richtig loslegen könnt.

Es tut uns unheimlich leid, auch wenn uns als Autoren dabei ausdrücklich keine Schuld trifft. Wir sind selbst noch immer geschockt deswegen. Es ist so unglaublich ärgerlich und wir können eventuellen Unmut absolut nachvollziehen. Fehler sind jedoch menschlich und können passieren.

Das Positive an der Sache (mit einem Quäntchen Humor betrachtet): Wer schon immer mal schicke Kinderrucksäcke nähen wollte, hat nun DIE Gelegenheit!

22 Replies to ““Können Sie da mal eben etwas nachgucken….?” Oder: Wie das Unheil seinen Lauf nahm.”

  1. Astrid Seidel says: Reply

    Hallo Sandra und Ina,
    ich habe Eure Seiten gelesen, dies ist kein comment im eigentlichen Sinn des Wortes. . Bin über die Zeitung MAZ auf Euch aufmerksam geworden. leider kann ich das ´kostenlosen Schnittmuster´ Eures Rucksacks nicht herunterladen; mit der angegebenen URL geht es jedenfalls nicht. Wollte Euch um Eure Hilfe bitten, denn wir wollen den Rucksack in unserem Nähkurs nachnähen.
    Danke für Eure Hilfe. Auf bald
    astrid

    1. Hallo liebe Astrid, vielen lieben Dank für dein Interesse. Das freut uns wirklich sehr. Dass du das Schnittmuster nun nicht runterladen kannst, ist da natürlich umso ärgerlicher. Ich habe gerade nachgeschaut und bei mir funktioniert der Link. Hast du diesen verwendet:

      bit.ly/rnd-rucksack

      Ansonsten kann ich dir das Schnittmuster-PDF gern per Mail schicken, wenn dir das recht ist?

      Viele Grüße, Sandra

      1. Zur Info: Die Aktion der MAZ war zeitlich begrenzt und ist mittlerweile abgelaufen. Das PDF kann also nicht mehr aufgerufen werden.

  2. Hallo ihr beiden!
    Ich habe mir am Wochenende euer tolles Buch gekauft, vielen Dank dafür!
    Ich würde nun gern daraus nähen, habt ihr denn eine Übersicht, welche Schnittmuster, wie verändert werden müssen? Hättet ihr diese vielleicht als pdf im richtigen Format? Ich habe den Verlag bereits angeschrieben, aber die haben bisher nicht geantwortet.
    Vielen Dank euch beiden!

    1. Liebe Tina,

      vielen Dank, dass du dich meldest! Wir sind mit dem Verlag so verblieben, dass die Leserinnen und Leser der 1. Auflage auf Anfrage ein neues korrektes Schnittmuster der 2. Auflage erhalten. Dass der Verlag sich nun nicht meldet, ist sehr natürlich ärgerlich. Gibt es da bereits was Neues? Wir selbst dürfen keine PDFs raus geben.

      Die Schnittmuster müssen auf 125% vergrößert werden. Einzig das allererste Modell Dots&Stripes ist soweit korrekt, bis auf das Futterteil, das muss wiederum auf 75% verkleinert werden. Welch ein Chaos….

      Sollte sich der Verlag bisher nicht bei dir gemeldet haben, gib uns bitte unter sain.berlin@gmx.de Bescheid. Wir kümmern uns gern und haben den Verlag nun auch nochmal darauf aufmerksam gemacht, dass die Abwicklung offenbar nicht einwandfrei läuft.

      Viele liebe Grüße aus Berlin,

      Ina und Sandra

  3. Melanie Kayser-Lerch says: Reply

    Hallo, ich nähe schon sehr lange und bin routiniert im umgang mit schnittmustern… insbesondere taschen nähe ich gerne und oft, teils mit eigenen schnitten. ich hatte noch nie probleme bei der anwendung eines schnittes bzw. der beschreibung. euer buch ink. der anleitung/des schnittmusters “für alle lebenslagen” treibt mich an den rand des wahnsinns. ich habe selten eine so ungenügende beschreibung gelesen. nun habe ich ja gott sei dank den link gefunden und muss sagen, jetzt bin ich sauer. denn ich habe nicht nur meinen sehr teuren outdoorstoff zu klein zugeschnitten, es hat mich auch eine menge graue haare gekostet, da die schnitteile einfach nicht logisch zusammenpassen. ich bitte um rückmeldung bzw. um ein funktionierendes schnittmuster. danke und grüße, melanie

    1. Liebe Melanie,

      deinen Ärger bezüglich der falschen Schnittmuster können wir absolut nachvollziehen. Uns selbst ging es da nicht anders. Es steckt sehr viel Herzblut in unserem Erstling, wir haben uns riesig über den großen Anklang des Buches gefreut und dann sowas.

      Die Schuld dafür liegt jedoch, wie oben erwähnt, ausdrücklich nicht bei uns. Der Verlag prüft natürlich immer sehr sorgfältig. Hier ist jedoch etwas schiefgegangen. Fehler sind aber menschlich und passieren auch bei den besten Kontrollen.

      Und natürlich kann kein Schnittteil zusammenpassen, wenn da was zu groß, dort was zu klein ist und die Angaben für Gurtbänder, Reißverschluss etc. im richtigen Maß angegeben sind. Dass du nun deinen teuren Stoff bereits zu klein zugeschnitten hast, war eine unserer schlimmsten Befürchtungen. Wir sind da also gänzlich bei dir und wären als leidenschaftliche Näher genauso sauer.

      Was die „ungenügende“ Anleitung angeht sind wir jedoch überrascht. Wo genau lag denn das Problem? Dieses Modell wurde mittlerweile mehrfach (mit korrektem Schnittmuster) problemlos nachgenäht. Vielleicht lag es wirklich an den verfälschten Maßen?

      Hast du dich schon unter produktmanagement@frechverlag.de gemeldet? Die schicken dir gern ein neues korrektes Schnittmuster der 2. Auflage zu!
      Wir selbst können nämlich an dieser Stelle wenig für dich tun. Was wir aber tun können und bereits getan haben: Wir leiten deine Kritik an den Verlag weiter und machen nochmal darauf aufmerksam, dass die korrekten Schnittmuster bei Anfragen bitte zeitnah verschickt werden.

      Lange Rede, kurzer Sinn: Super und völlig korrekt, dass du dich gemeldet hast! Wir kümmern uns und hoffen sehr, dass dir die Freude am Nachnähen einer der Rucksäcke (mit korrektem Schnittmuster natürlich) nicht vergangen ist. Das wäre zu schade! Wir sind dir unheimlich dankbar und freuen uns, dass du dich für unser Buch entschieden hast.

      Viele liebe Grüße,

      Ina und Sandra

  4. Barbara Gertz says: Reply

    Liebe Sandra und liebe Ina, ich habe mir vor zei Tagen Euer Buch gekauft und bin dann auf Euren Blog gestoßen. Welch ein Glück, dass ich dadurch erfahren habe, dass die SM-Bögen nicht passend sind! Wäre ja furchtbar gewesen, wenn ich alles falsch zugeschnitten hätte. Wisst Ihr schon, wann es die neuen Bögen gibt? Und leider hat der Link zum Kinderrucksack auch nicht funktioniert. Könntet Ihr da nochmal schauen, woran es liegt? Oder mir das PDF schicken? Das wäre super. Ich wünsche Euch, dass bald alle Schwierigkeiten behoben sind und alles gut wird.
    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Hallo Barbara,

      ganz lieben Dank, dass du dich für unser Buch entschieden hast. Und schön, dass du dich meldest! Die Schnittmuster-Sache ist wie gesagt auch für uns sehr ärgerlich. Wir sind und waren sehr stolz auf dieses erste Buch und dann passiert sowas. Wo Mensch arbeiten, passieren jedoch auch menschliche Fehler.

      Zum Glück hast du die unschöne Nachricht vor dem Zuschnitt gelesen. Die neuen Bögen sind bereits gedruckt. Bitte wende dich an produktmanagement@frechverlag.de oder rufe den Kundenservice an, um ein korrektes Schnittmuster zu erhalten. Der Verlag hat bei der 2. Auflage für diesen Fall etliche Schnittbögen zusätzlich drucken lassen.

      Sollte sich der Verlag nicht zeitnah melden, schreib uns doch bitte unter sain.berlin@gmx.de. Dann haken wir nochmal persönlich nach. Wir wollen dich und all die anderen nicht „im Regen“ stehen lassen. Uns ist das alles mehr als unangenehm. Gerade weil wir nichts dafür können und das Problem selbst nicht beheben können.

      Eins hat uns jedoch gerade verwirrt: Welchen Link zum Kinderrucksack meinst du?

      Viele liebe Grüße,

      Ina und Sandra

  5. Liebe Ina und Sandra,
    ich besitze zwar die 2. Auflage vom August – bin aber überzeugt, dass die SM immer noch nicht ganz stimmen. Das Futterteil bei Retro Chic ist doch viel zu gross?
    Ich bin wirklich eine sehr erfahrene Näherin, aber das Teil bringt mich an den Rand des Wahnsinns 🙂 Eh ja ich passe es jetzt nach meinem Geschmack und Können an.
    (wäre vielleicht gut, wenn ihr das überprüft!)
    Das Buch ist aber total lässig und abwechslungsreich! Top!

    1. Hallo Maria,
      vielen lieben Dank für deine Rückmeldung! Das hast du völlig richtig erkannt und der Verlag ist bereits informiert. Die beiden Schnittteile für den Futterstoff sind nun leider zu groß. In der 1. Auflage waren sie tatsächlich richtig und wurden dann fälschlicherweise für die 2. Auflage mit vergrößert. Argh… Das ist total ärgerlich! Uns wurmt das Chaos auch sehr, wo wir uns doch alle eigentlich so gern über den unerwartet großen Anklang des Buches bei euch da draußen freuen würden. Der Part der Umsetzung unserer korrekt eingereichten Schnitte in der Grafik liegt nicht in unseren Händen. Lass dir aber bitte dadurch nicht den Spaß am Nachnähen verderben. Das wäre zu schade. Die beiden Schnittteile lassen sich glücklicherweise ganz einfach durch Zusammensetzten der entsprechenden Teile für den Oberstoff ersetzten. Das gleiche gilt nach abermaliger Prüfung übrigens leider auch für das Einlagenteil des “Sporty for You”, nur so zur Info… Alles weitere stimmt aber. Dass du das Buch an sich und damit unsere Idee dennoch so positiv siehst, freut uns natürlich umso mehr! Danke dafür. 🙂 Beste Grüße, Ina und Sandra

  6. Hallo Sandra und Ina,
    habe aus dem Buch den Rucksack “Retro Liebe” genäht. Leider sind die Futterteile viel zu groß. Konnte mir damit helfen, dass ich die Teile “Seitenteil 1+2” zusammengeklebt und somit “Seitenteil 3” erhalten habe und am Rucksackvorder- bzw Rückenteil das gefaltete Bodenteil angeklebt hab = Futterteil. Ach ja, ich besitzt die 2. Auflage des Buches.
    Liebe Grüße
    Tina

    1. Liebe Tina,
      auch dir vielen Dank für deine Rückmeldung zur 2. Auflage! Der Verlag ist informiert. Es ist unheimlich ärgerlich, dass sich da erneut Fehler eingeschlichen haben. Du hast dir aber direkt richtig selbst beholfen, super! So hätten wir es auch gemacht. Hat denn sonst alles geklappt und bist du zufrieden mit dem Ergebnis? Wir können durchaus verstehen, dass es die Freude am Nachnähen trübt, wenn man selbst nachbasteln muss. Das sollte natürlich nicht sein und das tut uns total leid. Auch wenn die grafische Umsetzung unserer korrekt eingereichten Schnittmuster nicht in unserer Hand liegt. Liebe Grüße aus Berlin, Ina und Sandra

  7. Hallo. Ich nähe auch gerade den “retro chic” und habe einen weiteren fehler bemerkt. Laut anleitung werden vor- und rückseite vom futterbeutel OHNE BODEN einfach zusammen genäht unten. Das kann doch nicht sein?? Allerdings hat man den beim zuschnitt auch nicht grbraucht…. So passt das aber hinten und vorne nicht zusammen. Ich bastle jetzt einen boden rein. Dann hab ich glücklicherweise eben hier gelesen dass das seitenteil 3 falsch ist.
    Braucht man nun den boden oder pasdt das mit dem kleineren seitenteil dann wieder nicht zusammen? Sehr ärgerlich. Auch ich habe sehr teure stoffe und sogar leder verwendet… Wenn das jetzt nicht klappt ist viel geld futsch… 😢 gruss elke

    1. Liebe Elke, doch doch, es ist richtig, dass das Futter keinen zusätzlichen Boden benötigt. Der ist nämlich bereits im Schnittteil fürs Futter mitinbegriffen. Nur ist dieses, genau wie das Seitenteil 3 leider zu klein skaliert worden! Das richtige Schnittteil für Futtervorder- und rückteil erhälst du, indem Vorder- bzw. Rückteil und Boden aus Oberstoff zusammengesetzt werden. Ebenso ist mit dem (zu kleinen) Seitenteil 3 zu verfahren.

      Es tut uns wirklich unendlich leid, dass so viele Komplikationen auftreten. Wir haben alles richtig eingereicht (und ja auch erfolgreich genäht!) und nun gibt es leider diesen unerklärlichen Fehler in der Matrix, weshalb bei einigen Modellen noch immer etwas nicht zu passen scheint. Ich hoffe, du konntest das Modell mittlerweile erfolgreich fertigstellen? Es wäre wirklich zu schade um deine tollen Materialien! Da blutet uns als begeisterte Näherinnen und natürlich auch als Autoren das Herz, wenn wir das hören…Viele Grüße, Sandra

  8. Liebe Sandra, liebe Ina,

    bei dem Rucksack „Für Alle Lebenslagen“, ist anscheinend das Futterteil und Seitenteil 2 zu klein. Könntet ihr mal schauen ob das zutrifft, bevor ich zuschneide. Danke.
    Viele Grüße
    Iris

    1. Liebe Iris, super, dass du nachfragst. Ich kann das gerade nicht exakt prüfen, da ich das Originalschnittmuster nicht vorliegen habe. ABER: Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest (was sicher der Fall ist 😉 ) dann schneide die Teile aus Futterstoff ebenso wie die aus Oberstoff zu (1x Vorderteil, 1x Rückteil, 2x Seitenteil 1) und ziehe einfach oben die 4 cm für die Belege ab. Dann passt es in jedem Fall. Gutes Gelingen und ein großes Sorry für die Unsicherheiten! Liebe Grüße, Sandra

  9. An alle, die weitere Anfragen an uns richten: Bitte gebt immer nochmal an, mit welcher Auflage ihr gerade arbeitet! Das ist ganz wichtig. Sonst kommen wir hier durcheinander.

    Desweiteren sendet eure Anfragen gerne auch an den Verlag unter produktmanagement@frechverlag.de . Wir helfen euch selbstverständlich so gut es geht jeder Zeit weiter, was jedoch auch mal einige Tage dauern kann. Zudem muss der Verlag auch wissen, das was nicht stimmt, um ggf. Korrekturen für die folgende Auflage vornehmen zu können. Wir leiten all eure Anfragen selbstverständlich auch weiter. Dennoch liegt dort der Ursprung des Schnittmusterchaos.

    Um “falsche” Zuschnitte von Lieblingsstoffen zu vermeiden, kopiert euch darüberhinaus bitte immer erst das entsprechende Schnittmuster heraus und guckt unbedingt vor dem Zuschnitt, ob die Teile (meinst sind es ja nur wenige) zusammenpassen. Es wäre zu schade und natürlich super ärgerlich, wenn das Material aufgrund dieser Schnittmusterfehler dann verschnitten ist.

  10. Liebe Sandra, liebe Ina,

    leider muss ich mich Melanie Kayser-Lerch anschließen. Ich arbeite mit der 2.Auflage und die Beschreibung finde ich auch nicht sehr gelungen bzw. es fehlen die in der Beschreibung angegeben Makierungen der Verschlussgurtbänder. Ein Bild des aufgeklappten Rucksacks „Für alle Lebenslagen“ würde mir schon helfen.
    Vielleicht kann das in der nächsten Ausgabe überarbeitete werden.
    Viele Grüße

  11. Ich könnte heulen…. das Schnittmuster vom rucksack für alle Lebenslagen ist ja wirklick zum schreien… ich hab nungelesen, dass die Teile zu klein sind. Hab ich gemerkt! Es kann ja nicht sein, dass man ein SM zuerst mit „billigstoff“nähen muss, um sicher zu sein, das die Teile Stimmen. Und ich muss auch sagen, dass es eher dürftig erklärt ist. Es wäre von Vorteil, ein Foto mehr zu zeigen…nun hab ich ein alten paragleiter verschnitten, und die Aussentasche zugeschnitten, und es passt gar nichts. Echt schade🙁

  12. P.s natürlich hab ich die erste Auflage

  13. Liebe Sandra, liebe Ina

    Auch ich musste letzte Woche (leider erst nach dem Zuschneiden des Stoffes für den Rucksack “für alle Lebenslagen”) feststellen, dass die Schnittmusterteile nicht passen (Buch aus der 1. Auflage). Auf Anfrage beim Verlag hat man mir mitgeteilt, dass die Schnittmusterbögen noch nicht fertig überarbeitet sind und man auch nicht wisse, wann diese verfügbar seien. Wisst ihr evtl. mehr dazu? Gibt es denn Teile, die in der richtigen Grösse abgedruckt sind? Dann könnte ich mich an denen orientieren und die anderen entsprechend anpassen. Oder könnt ihr mir sagen, welche Teile ich um wieviel Prozent vergrössern bzw. verkleinern muss?

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Liebe Grüsse, Andrea

Leave a Reply